Hey, du kannst ja ganz gut singen...

Auf einer Party im Nachbarsort traf ich Cliff zum ersten Mal. Alex kannte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht.  Im Hintergrund lief schlechte, leise Musik und die Stimmung war auch eher mager.

Irgendwann im laufe des Abends dudelte das Lied "I dont wanna miss a thing" von der Rockband Aerosmith und Cliff fing an mitzusingen. Ich sagte zu ihm das er ganz gut singen kann und er meinte das er in einer Band als Sänger fungiert. Ihnen fehlt nur noch ein Gitarrist. Was ich nicht wusste war das die Band zu diesem Zeitpunkt nur aus Cliff und Alex bestand und die beiden als Schlagzeuger und Sänger eher wenig miteinander gespielt haben. Später klärte mich Alex auf das die Idee stand, aber keine Band in Aussicht war.
Ich sagte ihm also das ich Gitarre spiele und gerne mal vorbei kommen würde. 
Ich machte mit ihm einen Termin aus, den ich dann später wieder vergessen hatte. Aber Cliff hatte mich trotzdem in der Nachbarschaft aufgespürt. Wir fuhren erst nach Magdeburg um meine Instrumente zu holen und dann ging es los nach Eickendorf. 
Alex öffnete die Tür. Er trug ein T-Shirt mit dem Aufdruck "Rock´n´Roll Realschule" von "Die Ärzte". Da ich auch bekennender Ärzte-Fan bin dachte ich mir das ich hier an der richtigen Stelle bin. Und das war ich auch.
Wir gingen hinunter in den Keller. Er war relativ klein, aufrecht stehen war fast nicht möglich und die Eierpappen an der Wand lösten sich langsam aber sicher von der Decke. Das Problem haben wir später mit Silikon behoben. Akustikgitarre und Mikrofon in das steinalte Vermona Pult mit den dazu gehörigen, noch älter aussehenden Boxen, gestöpselt und ab ging die Post. Erst "Radio brennt", dann "Kling Klang" und dann alle Songbücher durch, die wir auftreiben konnten. Alex´s Eltern waren derzeit im Urlaub und wurden von den ersten Tönen verschont. Aber auch das sollte sich bald ändern.

 

VENTURA FOX